Fassadenreinigung

& Instandsetzungs-service
Elmendorfer Damm 37
26160 Bad Zwischenahn

 

Servicetelefon:

+49 (0)4403 98 30 333

 

Fax:

+49 (0)4403 98 30 334

 

Mobil

+49 (0) 152 553 615 82

 

Email:

fassadenreinigung@gmx.de

 

Urin-Flecken

Urin beschädigt Geschäftsfassaden. Angepinkelte Hauswände sind

nicht nur ein Ärgernis, sondern greift auch die Bausubstanz an.

 

Zum Thema

Expertenforum

Sie suchen Experten im Bereich Altbausanierung? 2500 Profis aus der gesamten Baubranche stehen Ihnen mit Rat & Tat zur Seite. 

 

Experten Forum ab sofort immer ab 20 Uhr.

 

Bitte auf den Button klicken.

Anwendungsbeispiel Altputflächen

Anwendungsbeispiele für Solubel Luftkalkmörtel

 

Untergrund: Altputzflächen

 

Sehr häufig finden wir an historischer Bausubstanz noch alte  (originale) Kalkputze welche bei neueren Instandsetzungen mit zement- oder kunststoffhaltigen Putzen oder Anstrichen überarbeitet worden sind. Nach Abnahme dieser abdichtenden Beschichtungen können mit dem Solubel Luftkalksystem alte Putze und Farbfassungen aus  denkmalpflegerischen Gründen gehalten und neu aufgebaut (konserviert) werden.

 

Untergrundvorbereitung

 

Mechanisches Abnehmen von zementhaltigen Unterputzen und  kunststoffhaltigen Schichten mittels Abspachteln oder dünnlagiges  Abfräsen mit geeignetem Gerät. Haftungshindernde Altanstricheinheiten wie Leim,- Kalk,- oder Ölfarbenanstriche abwaschen, abspachteln oder abbeizen. Lose und mürbe Putzflächen abnehmen, anschließend den  Untergrund entstauben. Den freigelegten Untergrund mehrmals mit  Wasser vornetzen um das Saugverhalten zu neutralisieren.

 

Materialverbrauch/qm: Maschineneinsatz
Arbeitszeit/qm: ca. 30 - 45 min

 

Untergrundbefestigung


Den noch angefeuchteten, freigelegten und gereinigten Untergrund mit Solubel Staubkalk (Anwendung nach Herstellerangeben) satt einstreichen oder einsprühen.

 

Materialverbrauch/qm: ca. 0,3 ltr.
Arbeitszeit/qm: ca. 4 - 8 min

 

Egalisierungsputz


Tiefere Fehlstellen in den Altputzflächen mit Solubel  Luftkalkmörtel (Körnung 4 mm oder 2 mm) auswerfen und auf  Altputzniveau mit Holzlatte abziehen.Anschließend für Carbonatisierung und nachfolgende Putzhaftung aufrauen  (Gitterrabbot). Die Ausgleichsputzschicht kann in die feuchte Grundierung eingearbeitet werden, sollte der Untergrund bereist abgetrocknet sein, empfiehlt sich das Annetzen mit Wasser. Bei  größeren Putzschichten ist mehrlagig zu arbeiten. Standzeit 1 - 3  Tage.

 

Materialverbrauch/qm: ca. 25 kg bei 15 mm
Arbeitszeit/qm: ca. 12 - 20 min

 

Zwischenputzschicht


Sollte der vorbereitete Altputz noch unregelmäßig oder uneben sein, empfiehlt sich der Auftrag einer Zwischenputzlage mit Solubel Luftkalkmörtel 2 mm. Diese Putzlage wird waage- und senkrecht  abgezogen und für die Carbonatisierung und die nachfolgende Putzhaftung aufgeraut (Gitterrabbot). Putzstärke 8 - 10 mm. Standzeit 1 Tag.

 

Materialverbrauch/qm: ca. 15 - 20 kg
Arbeitszeit/qm: ca. 12 - 18 min

 

Feinputz


Aufbringen eines Feinputzes auf vorbereiteten Untergrund mit Solubel Luftkalmörtel (z.B. 1 mm). Anschließend kann die Oberfläche abgefilzt oder nach einer Musterfläche gestaltet werden.  Schichtstärke 2 - 4 mm. Evtl. Nachbehandlung ist zu berücksichtigen.

 

Materialverbrauch/qm: ca. 6 - 10 kg
Arbeitszeit/qm: ca. 10 - 15 min

 

Anstrich


Mehrlagiger freskaler Sumpfkalk-Kaseinfarbenanstrich  (Siehe Solubel Sumpfkalk-Kaseinfarbe

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Fassadenreinigung & Instandsetzungsservice